Vienna M-Stars
13.06.2015
Split gegen die Sharx

Split gegen die Sharx

Auch gegen die Sharx sind die Mosquitoes in Spiel 1 erfolgreich (10-3), müssen sich dann aber in Spiel 2 denkbar knapp mit 8-9 geschlagen geben.

In Spiel 1 startete erneut Christine Farnleitner im Circle für die Mosquitoes. Nach zwei Walks und einem Run zu Beginn wurde sie mit jeder Batterin und jedem Inning besser und erlaubte schlussendlich nur drei Runs. Die Mosquitoes-Offense unterstützte diese Leistung tatkräftig und scorte im ersten Inning vier, und im dritten und vierten Inning jeweils drei Runs. Besonders erwähnenswert waren dabei Hits von Nicole Mauric, Maria Fabicovic-Karajan, Christine Farnleitner und Julia Harringer. Endstand Spiel 1: 10-3 für die Mossies.

Das zweite Spiel präsentierte sich hingegen knapp und ausgeglichen, und bis zum Schluss wahrten sich beide Teams die Chance auf den Sieg. Beide Mannschaften stellten sich ganz gut auf das amerikanische Pitching ein; schließlich konnten die Sharx nach zwei Intentional Walks mit 6-3 etwas davonziehen. Diese Führung konnten sie weiter ausbauen und das Spiel schien entschieden. Doch dann nützten die Mosquitoes im 7. Inning einen Pitcherwechsel aus und konnten einen weiteren Run nach Hause bringen. Dass die Sharx danach erneut ihre Import-Pitcherin in den Circle stellten machte der Offensive in diesem Moment nichts aus und so konnte Run um Run aufgeholt werden. Die Wende schien greifbar, doch dann beendete ein Linedrive-Double-Play die Aufholjagd und ließ die Gastgeberinnen mit einem Run zu wenig vom Feld gehen. Endstand 9-8 für die Gäste aus Vorarlberg.

Viel Zeit zum Ausruhen haben unsere Mosquitoes diesmal nicht: Am Wochenende steht das zweite Turnierwochenende der Interleague an. In Budapest werden am Samstag und Sonntag insgesamt vier Spiele absolviert.

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK