Vienna M-Stars
26.08.2018
M-Stars sichern sich Platz 3 bei Final Four

M-Stars sichern sich Platz 3 bei Final Four

Am Freitag, 24.08.2018, luden die Vienna M-Stars die Crazy Chicklets in die Freudenau, um ihre letzten zwei Spiele der Regular Season auszutragen. Beide Teams waren bereits Fixstarter für die Final Four Spiele, allerdings war die Endplatzierung bis zu diesen zwei Spielen noch offen. Nach den letzten Spielen am vergangenen Samstag mussten die M-Stars zwei Siege einfahren, um den dritten Platz - und somit das Heimrecht im ersten Final Four Spiel - zu fixieren.

Nervenaufreibendes Regenduell in Spiel 1

Im Circle trafen wie bereits vergangene Woche die zwei Jungstars Verena Ponweiser (Crazy Chicklets) und Carla Langthaler (Vienna M-Stars) aufeinander.

Im ersten Inning legten die Chicklets einen Run vor, indem Verena Ponweiser auf einen Double von Kailyn Campbell scorte. Die Offense der M-Stars andererseits hatte Anlaufschwierigkeiten auf das Pitching von Verena.
Im zweiten Inning zeigte sich die starke Defense der M-Stars im Infield - drei Hitter in der Box, drei Hitter out durch die solide Defense der Gastgeberinnen. Doch auch die Defense der Chicklets schlief nicht: zwei Outs im Infield und ein Caught Stealing beendeten das zweite Inning ohne Runs.

Die Defense der M-Stars war auch im dritten Inning das Zündlein an der Waage und so wurde trotz eines Doubles von Verena Ponweiser in das Left Field kein Run zugelassen. Auf Seiten der M-Stars konnte jedoch der erste Run auf das Scoreboard gesetzt werden - durch aggressives Baserunning von Lead Off Valentina Cartes und einem Single von Jessica Mehr.

Inning vier ließ den Ausgleich jedoch nur kurz währen. Durch Hits der Chicklets und Errors in der Defense konnten die Gegnerinnen weitere drei Runs scoren. Doch Nicole Thomas schlug sofort zurück und zeigte mit einem Homerun, wo der Hammer hängt. Ein weiterer Run wurde auch noch von Maria Fabicovic-Karajan in ihrem 150. Spiel für die M-Stars gescored.

Die knappe Führung der Chicklets wurde auch im fünften Inning nicht angerührt, da beide Teams einen weiteren Run für sich verzeichnen konnten.

Im sechsten Inning ließen die M-Stars der gegnerischen Defense keine Chance - abermals drei Hitter, drei Outs. Für die Gastgeberinnen kann jedoch Catharina Rauch auf einen Hit von Julia Pradka den ausgleichenden Run scoren. Somit stand es am Ende des sechsten Innings 5:5.

Das solide Pitching von Carla sowie eine sichere Defense ließen auch im siebten Inning keinen Run mehr für die Chicklets zu. Nun war es an der Offense der M-Stars, den entscheidenden Run für sich zu verzeichnen. Bei zwei Outs behielt Catharina Rauch Nerven aus Stahl- durch ihren Line Drive in das Right Field konnte Jessica Mehr den entscheidenden Run für die M-Stars nach Hause holen.

Somit endete Spiel 1 mit 6:5 für die M-Stars.

Grande Finale in Spiel 2

Für die M-Stars wechselte Nicole Thomas in den Circle, wo sie auf Import Pitcherin Eidy Tortolero traf.

Nicole startete ihr Pitching mit einem Strike Out, ließ aber dann mit Walks und einem Hit by Pitch etwas nach. Die Crazy Chicklets nutzten ihre Runner auf Base sowie einen Throwing Error und scorten zwei Runs. Die Offense der M-Stars konnte sich anfangs nicht gut auf das gegnerische Pitching einstellen und scorte in den ersten zwei Innings keine Runs. Das mittlerweile erstklassige Pitching von Nicole mit zwei Strike Outs im zweiten Inning ermöglichte der gegnerischen Offense allerdings auch keine Chance zu scoren.

Obwohl die Crazy Chicklets es im dritten Inning schafften, zwei Läuferinnen auf Base zu bekommen, beendete Nicole das Halbinning mit drei Strike Outs und null Runs. Durch starke Hits und aggressives Baserunning wendete sich im dritten Inning das Blatt: Die M-Stars scorten vier Runs und lagen somit zwei Runs vorne.

Doch die Chicklets ließen den Vorsprung nicht lange weilen, nutzten ihre Chancen gut und scorten weitere drei Runs. Das Infield der Chicklets hingegen ließ auf Seiten der M-Stars keine Läuferinnen auf Base.

Während die Chicklets im fünften Inning keine Runs für sich verzeichnen konnten, nutzten die M-Stars starke Unsicherheiten in der gegnerischen Defense und scorten weitere drei Runs.
Somit konnte ein Vorsprung von 7:5 nach dem fünften Inning für die M-Stars verzeichnet werden. Dies war auch gleichbedeutend mit den meisten Runs und Hits, die in dieser Saison auf Tortolero verbucht werden konnten. Ein mehr als nur positives Zeichen in Richtung Final-4.

Die letzten zwei Innings brachten keine Wende mehr, weder die Chicklets noch die M-Stars schrieben weitere Runs an.

Schlussendlich blieb es beim zweiten Sieg mit 7:5 für die Vienna M-Stars.

Somit konnten sich die Wienerinnen den dritten Platz und dadurch Heimrecht im Final Four sichern. Am Freitag, 07.09.2018, um 18.00 Uhr, treffen die M-Stars erneut auf die Crazy Chicklets. Das Final Four findet im Ballpark Spenadlwiese statt - be there and support your M-Stars!

 

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK