Vienna Metrostars
13.05.2019
Herbstwetter, Big Innings und ein No-Hitter am Muttertag

Herbstwetter, Big Innings und ein No-Hitter am Muttertag

Es war ein Sonntag Mitte Mai, noch dazu Muttertag, doch das Wetter fühlte sich bestenfalls wie ein frühes Springtraining an. Nichtsdestotrotz war es, mit einer Woche Verspätung, der Season-Opener für die Titelverteidiger Metrostars gegen die Wiener Neustädter Ducks.

Spiel 1

Neuzugang Alex Seidl eröffnete gleich einmal gegen Ferdinand Obed. Die Wiener Defense begann, den Temperaturen entsprechend, zittrig, ließ Bases Loaded zu, was Adam Koontz mit einem Base-clearing Double gleich leidlich ausnutzte. Nach weiterem RBI durch Alessandro Zoufal stand es bereits 4:0 für die Gäste.

Die Antwort erfolgte erst im 4. Inning: RBI-Doubles von Clemens Seiser und Nicholas Schadler halbierten diesen Vorsprung. Der nun einsetzende Regen schien zunächst die Ms weiter aufzuwecken. Ein RBI-Single von Benjamin Salzmann im 5. verkürzte auf 3:4. Im 6. Inning der Ausgleich nach Wild Pitch.

Doch im 7. Inning stellten zunächst unter anderem RBI-Triples von Moritz Scheicher und Obed den 4-Run Vorsprung für die Ducks wieder her, bevor ein RBI durch Felix Astner noch einen drauflegte: 9:4. Ein Sac-Fly von Tobias Schermer zum 5:9 reichte da nur mehr, um die berühmte Metapher der Ergebniskosmetik zu bemühen. 4 weitere Runs im 9. besiegelten die Auftaktniederlage des Vorjahrsmeisters.

Spiel 2

Spiel 2 zwei wurde durch Thierry Letouzé und Adenson Verastegui eröffnet, die Wetterverhältnisse waren nur unmerklich besser (kein Regen mehr, aber kalt wie im Herbst). Diesmal lief es aus Sicht der Gastgeber mehr nach Plan, unterstützt durch eine leicht unsichere Ducks-Verteidigung. Im 2. und 3. Inning kamen jeweils Hubert Weiser (RBI durch Jakob Simonsen) und Tobias Schermer (ohne RBI) nach Singles heim: 2:0.

No-Hitter der Metrostars
DatumErgebnisPitcher
12.05.2019 9:0 vs Diving Ducks Thierry Letouzé, Benjamin Salzmann
19.06.2011 15:2 at Kufstein Vikings Jakob Simonsen
27.05.1990 10:0 vs. Danube Rats Tim Bunnell
16.04.1990 15:1 vs. Schwaz Tigers Alexander Götzl, Tim Bunnell
28.07.1989 20:0 vs. Vienna Suspenders Pavel Sojka

Das fünfte wurde dann zum ersten Big Inning des Tages für die Gastgeber – 4 Runs unter anderem durch ein 2-RBI Double von Claus Seiser. Auch Reliever Koontz konnte nicht verhindern, dass weitere Runs hinzukamen, während das Pitcher-Team Letouzé und Reliever Salzmann einen kombinierten No-Hitter warfen, den bereits fünften in der Metrostars-Historie und ersten seit Jakob Simonsen am 19. Juni 2011 sein Meisterstück ablieferte und die Kufstein Vikings ohne Hit dastehen lies. Auch die Defense mit insgesamt 4 Double Plays  - Metrostars-Rekord eingestellt - überzeugte und sicherte so das 9:0 Shut-out ab.  

"Im ersten Spiel waren wir sichtlich noch im Winterschlaf, die Pitcher der Ducks hatten uns echt unter Kontrolle. Ich bin froh dass wir uns im zweiten Spiel wirklich deutlich gesteigert haben.“, Martin Langlois, Coach Vienna Metrostars

 

"Im ersten Spiel war ich sehr stolz auf meine Burschen, das zweite Spiel war allerdings enttäuschend. Alles in allem sind wir mit einem Stand von 3-1 auf einem guten Weg“, Adam Koontz, Spielercoach, Wr. Neustadt Diving Ducks

 

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK