Vienna Metrostars
11.06.2019
Fed Cup Tag 2 - Metrostars überrollen auch Leksand

Fed Cup Tag 2 - Metrostars überrollen auch Leksand

Dienstag Morgen bei leichter Bewölkung, die die hohen Temperaturen marginal erträglicher machten traf man an Tag 2 des Federation Cups auf den schwedischen Meister Leksand BSC. Beide Mannschaften konnten am Vortag ihre Partien gewinnen.

Für die Metrostars startete Alex Seidl am Mound. Gleich in Inning eins konnten die Schweden nach Unsicherheiten in der Metrostars Defense 1:0 in Führung gehen. Es dauerte aber nicht lange und der anfängliche Schock konnte überwunden werden. Bereits im zweiten Inning konnten die Metrostars ausgleichen. Im dritten Inning gingen die Metrostars mit Hilfe eines Homeruns von Benjamin Salzmann sogar mit 4:1 in Führung. Von da konnten die M*s stetig weiterscoren, unter anderem durch einen weiteren Homerun von Tobias Schermer, sowie Hits von Dominik Löffler, Benjamin Salzmann und dem vor dem Fed Cup wieder zum Team gestoßenen Peter Ferak. Für letzteren war es der erste Hit im Metrostarsdress seit seinem Teamkarriereende 2016.

Während die Metrostars Offensivmaschinerie unaufhaltsam weiter rollte, hielt Alex Seidl währenddessen die gegnerischen Schlagmänner souverän in Schach. Erst im vierten Inning konnten die Schweden ihren ersten Hit erzielen.Ungefährdet pitchte er die Partie ins Trockene und das Spiel endete im 7. Inning beim Stand von 12:1.

Hits in einem Europacupspiel
HBatterDatumGegner
4 Salzmann Benjamin 11.06.2019 Leksand BSC
4 Niel Elias 20.06.2008 Dinamo Bukarest
3 Löffler Dominik 10.06.2019 Dornbirn Indians
3 Sojka Pavel 16.06.1989 Enfield Spartans
3 Ferak Jr. Peter 15.06.2006 Spartakos Glyfadas

Ein paar interessante Details: Mit 15 Hits haben die Metrostars die zweitmeisten Hits in einem Europabewerbspiel in der Teamgeschichte errungen. Maßgeblich daran beteiligt war Benjamin Salzmann mit vier - Vereinsrekord eingestellt! Auch Alex Seidl hat sich mit seiner Pitching Performance in die Vereinsgeschichtsbücher eingetragen. Er warf nämlich das erste Metrostars Complete Game mit einem ERA von 0.00 im internationalem Bewerb! Mit dieser Performance konnten die Metrostars im zweiten Anlauf erstmals ein schwedisches Team schlagen.

Die Metrostars konnten nun ihre ersten beiden Partien gewinnen und befinden sich sportlich auf einem guten Weg. Die nächsten Partien stehen sie aber den Turnierfavoriten Therwil Flyers, Borgerhout Squirrels und Lokalmatador Olimipija Karlovac gegenüber. Die Schweizer verloren zwar ihre erste Partie gegen Leksand, konnten allerdings die Squirrels sensationell in Schach halten.

Nächstes Spiel
Vienna Metrostars - Therwil Flyers, Mi, 12.6., 10:00 Uhr

 

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK