Vienna Metrostars
10.06.2019
Fed Cup Tag 1 - Österreich-Duell an Metrostars

Fed Cup Tag 1 - Österreich-Duell an Metrostars

Das Eröffnungsspiel des Federations Cup 2019 in Karlovac war ein Aufeinandertreffen zweier guter Bekannter, welche in dieser Saison noch nicht das Vergnügen hatten gegeneinander zu spielen. An einem heißen Montag morgen trafen die Vienna Metrostars auf die Dornbirn Indians in einem für den Turnierverlauf richtungsweisendem Spiel. Erklärtes Ziel beider Teams ist der Klassenerhalt.

Da in diesem Turnierformat der strategische Einsatz des Pitchingpersonals essentiell ist, wurde mit Spannung erwartet, welche Starting Pitcher für beide Teams das Turnier eröffnen. Jochen Pfister startete für die Indians, für die Metrostars stand Chance Hicks am Mound.

Die Indians starteten gleich stark. Nachdem Ex-Metrostars Elias Niel Flyout ging konnte Joachim Frick mit einem Homerun über den Centerfield Zaun für die Indians erstmals anschreiben. Doch im zweiten Inning konnten die Metrostars gleich zurückschlagen und 4:1 in Führung gehen. Diese hielt jedoch nicht lang, denn Chris Squires konnte mit einem weiteren Homerun ausgleichen.

Lange ein Duell auf Augenhöhe konnten sich die Metrostars nun aber Schritt für Schritt absetzen, zuerst 6:4, dann 9:5. Die Indians bewachten streng die Pitch Counts ihrer Pitcher und setzen insgesamt 4 Pitcher ein um Kräfte zu sparen. Diese konnten allerdings nicht mehr die anwachsende Führung der Metrostars aufhalten und Reed Mason schlug dann im 8. Inning den Letzten Run zum 16:6 Endstand heim.

RBI in einem Europacupspiel
RBIBatterDatumGegner
6 Ferak Jr. Peter 16.06.2006 Edinburgh Devils
5 Löffler Dominik 10.06.2019 Dornbirn Indians
5 Löffler Dominik 17.06.2006 Rouen Huskies
4 Unger Christian 16.06.2006 Edinburgh Devils
4 Ferak Jr. Peter 20.06.2008 Dinamo Bukarest

Für die Metrostars ist das der erste Sieg überhaupt auf kroatischem Boden, nachdem man bekanntlich beim bisher einzigen europäischen Auftreten in Kroatien im Jahr 2003 das Turnier ohne Sieg beenden musste. Somit war das heurige Turnier bereits nach dem ersten Tag wesentlich erfolgreicher. Held des Spiels war Dominik Löffler, der die zweitmeisten Hits und RBIs in einem europäischen Bewerb für den Verein erzielte.

Alles in allem ein Auftakt nach Maß für die Metrostars, welche morgen auf den schwedischen Vertreter Leksand BSC treffen. Diese konnten die am Papier besser gehandelten Schweizer Therwil Flyers im heutigen Spiel klar schlagen.

Nächstes Spiel
Leksand BSC - Vienna Metrostars, Di, 11. Juni, 10:00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK