Vienna M-Stars
20.08.2020
Erneut zwei Niederlagen der Vienna M-Stars gegen die Vienna Wanderers

Erneut zwei Niederlagen der Vienna M-Stars gegen die Vienna Wanderers

Im zweiten und letzten Wiener Derby der Saison gab es für die M-Stars erneut nichts zu holen. Am Sonntag, 16. August 2020, trafen die zwei Wiener Mannschaften auf der Spenadlwiese aufeinander. Aufgrund von morgendlichem Starkregen startete die erste Partie verspätet um 14:00 Uhr.

Keine Chance in der Offensive in Spiel 1

Die M-Stars starteten ohne Runs ins erste Inning. Die Wanderers hingegen konnten sich bereits von Anfang an gut auf das Pitching von Carla Langthaler einstellen und scorten drei Runs. Das zweite Inning begann vielversprechend für die M-Stars. Durch eine Fielder’s Choice, einen Hit und einen Walk konnten sogar alle Bases belegt werden. Doch leider beendete ein Fly Out ins Center Field das zweite Inning erneut ohne Runs für die M-Stars. Die Wanderers Offense hingegen konnte weitere zwei Runs vorlegen. Im dritten Inning gab es erneut keine Chance für die M-Stars - drei Ground Outs in Folge beendeten das Halbinning ohne Run. Doch auch die Wanderers Defense konnte in Zaum gehalten werden- durch ein Ground Out und zwei Strike Outs durch Carla Langthaler war das Inning schnell vorbei.

Im vierten Inning sorgte ein Triple von Julia Pradka für den ersten Run der M-Stars. Durch den starken Hit ins Left Field kam Zoe Moosbrugger heim. Leider konnten die M-Stars trotz Läuferinnen auf Base die Chance nicht nutzen und kein weiterer Run gescort werden. Die Wanderers hingegen schlugen erneut zu. Ein Triple ins Left Field von Pitcherin Sophie De Rouin wurde von der schnellen Läuferin aufgrund eines Errors gleich direkt in einen Run verwandelt. Ein weiterer Run nach einem Double und einem Hit ins Left Center folgte. Somit stand es Ende des vierten Innings 7:1 für die Vienna Wanderers.

Durch einen Double und zwei Walks konnten die M-Stars bei zwei Outs erneut alle Bases besetzen. Dies brachte Pitcherin S. de Rouin jedoch nicht aus der Ruhe. Sie beendete das fünfte Halbinning mit einem Strike Out. Somit lag es an der Defense der M-Stars, keinen weiteren Run mehr zuzulassen, um einem frühzeitigen Aus in Mercy Rule zu entfliehen. Ein Fly Out und ein Strike Out beschafften auch im Handumdrehen die ersten zwei Outs. Durch ein Double ins Left Field gelangte jedoch Lead Off G. Gonzalez auf Base, ein Wild Pitch brachte sie in Scoring Position auf die dritte Base. Das dritte Out war zum Greifen nah, als ein hoher Pop up zwischen Catcher, First Base und Pitcher geschlagen wurde. Doch der Ball konnte nicht gefangen werden - der Error bescherte den Wanderers den letzten notwendigen Run und so endete Spiel 1 mit 8:1 in Mercy Rule. Durch dieses verlorene Spiel endete die Möglichkeit für die M-Stars, an den diesjährigen Final Four Spielen teilzunehmen. Sie verlassen die Division Ost als drittplatzierte Mannschaft hinter den Crazy Chicklets und den Vienna Wanderers (Platzierung derzeit noch offen).

Unterschiedliche Varianten in Spiel 2

Nachdem das zweite Spiel des Tages für den Einzug ins Final Four bereits nicht mehr relevant war, probierten die Vienna M-Stars unterschiedliche Aufstellungsvarianten aus. Die Offense konnte unabhängig davon erneut nicht schlagfertig genug auf Pitcherin Sophie De Rouin reagieren und so waren die ersten drei Hitter auch die ersten drei Outs. Für die M-Stars startete Nachwuchspitcherin Zoe Moosbrugger im Circle. Leider konnten die Wanderers durch eine Mischung aus Hits, Walks und Hits by Pitch sowie einer starken Baserunning Leistung gleich sechs Runs vorlegen. Als nächstes wurde daher Julia Pradka in den Circle geschickt, die zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder in einem ASL Circle Battern gegenüberstand. Drei weitere Runs konnten die Wanderers noch für sich verbuchen, bevor das erste Inning mit einem Vorsprung von 9:0 beendet wurde.

In der Offense schaffte es Julie Pradka durch einen Error und einen Spielzug auf 1 in Scoring Position zu kommen. Leider war es nicht möglich, zu scoren - ein Strike Out besiegelte das letzte Out. Ein paar Walks und auch einen Error im Outfield später hatten die Wanderers ihren Vorsprung bereits um weitere vier Runs ausgebaut. Für die M-Stars wurde nun Valentina Cartes als Pitcherin eingewechselt. Nach einem weiteren Run durch ein Sac Fly wurde das zweite Inning mit einem Caught Stealing auf der zweiten Base beendet. Trotz eines wunderbaren Triples von Lead Off Valentina Cartes konnten die M-Stars auch im dritten Inning keinen Run erzielen. So benötigten die Wanderers erneut nur einen Run, um das Spiel in Mercy Rule frühzeitig zu beenden. Die Defense der M-Stars startete mit einem Ground Out. Leider folgten zwei Hits sowie zwei Stolen Bases, die die Wanderers in Scoring Position brachten. Ein Strike Out bescherte das zweite Out. Doch der letzten Batterin der Wanderers auf der Line Up gelang ein Hit ins Left Field, der den Wanderers den letzten benötigten Run brachte. Somit endete Spiel 2 bereits nach dem dritten Inning mit 15:0 für die Vienna Wanderers.

Am Sonntag, 30. August 2020, treffen die Vienna M-Stars nochmals auf die Crazy Chicklets. Das Spiel startet um 15:00 Uhr und findet in der Freudenau statt.

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK