Vienna Metrostars
03.05.2019
2019 - das Jahr neuer Metrostars-Rekorde?

2019 - das Jahr neuer Metrostars-Rekorde?

Die Saison 2019 steht vor der Tür. Diesen Sonntag startet unsere Kampfmannschaft endlich die neue Baseball League Austria Saison. Zum Auftakt dürfen wir die Kufstein Vikings zu einem Doubleheader auf der heimischen Spenadlwiese empfangen. Ein besonderes Duell nicht nur für unseren Centerfielder Tobias Schermer. Denn immerhin geht es gegen seinen Jugendclub mit dem er den Durchbruch zum Erstliga- und Nationalteamspieler geschafft hatte. Auf Tirolerseite bekommen wir es auch mit einem bekannten Gesicht zu tun. Stephan Sappl ist nachdem er die letzten fünf Jahre als Leihspieler in unserem Verein tätig war, wieder nach Kufstein gezogen.

Ein erinnerungswürdiger Sonntag könnte es aber auch für unseren Third Baseman Hubert Weiser Jr. werden. Nur zwei Hits fehlen ihm zu seinem 300. für die Metrostars. Damit wäre er erst der sechste Spieler nach Lutz Rauch, Peter Ferak Jr., Dominik Löffler, Benjamin Salzmann und Alexander Hilliard der diesen Meilenstein knackt.

Spiele für die Metrostars
 NameG
1. Rauch Lutz 421
2. Löffler Dominik 391
- Ferak Jr. Peter 391

Das Gesicht der gesamten Saison könnte aber ein anderer werden. Dominik Löffler schickt sich an in einigen Kategorien neue Alltime-Bestwerte zu erzielen und somit die Leiter ganz nach oben zu klettern. Allen voran könnte er heuer zum meist eingesetzten Spieler in der Geschichte unserer Kampfmannschaft werden. Genau 30 Spiele fehlen ihm noch um Homerunners-Legende Lutz Rauch einzuholen. Bedenkt man, dass Dominik letzte Saison 33x für Blau-Orange aufgelaufen ist und wir heuer auch noch zusätzliche Spiele dank des Europacups im Juni in Karlovac, Kroatien bestreiten werden, liegt dies absolut im Bereich des Möglichen. Insgesamt sind derzeit 29 Spiele (24x BLA-Grunddurchgang, 5x Europacup-Gruppenphase) geplant. Sollten wir uns für die BLA-Playoffs qualifizieren könnten wir dieses Jahr also mehrfach Grund zur Freude haben.

Denn auch bei Plate Appearances - 121 PA fehlen auf den Thron und in fünf der letzten sieben Jahren wurde er jeweils öfter zur Plate geschickt - Doubles (es fehlen sechs) oder Hit by Pitch (nur noch viermal Schmerz für den Topspot) könnte er heuer zum Metrostars-Leader aufsteigen. Wir halten die Daumen, denn wir wollen Dominiks Krönung noch heuer sehen - am besten während eines langen Playofflaufs.

Alltime Metrostars Hit by Pitch Kings
 NameHP
1. Rauch Lutz 80
2. Salzmann Benjamin 76
- Löffler Dominik 76
4. Ferak Jr. Peter 75
5. Weiser Jr. Hubert 68

Apropos Hit by Pitch! Das ist allerdings kein Sololauf für Dominik. Nein, denn hier schicken sich auch noch zwei weitere Spieler an, der neue König des schmerzhaften Freilaufs zur ersten Base zu werden. Benjamin Salzmann fehlen ebenfalls nur vier Ball-Begegnungen auf die Spitze. Außenseiterchancen muss man Hubert Weiser Jr. aber auch noch zuschreiben. Er "hinkt" zwar etwas hinterher, und spielt meist die eine oder andere Partie im Lauf der Saison weniger, allerdings ist er dafür bekannt die Pitches magisch anziehen zu können. Die noch fehlenden 12 Ballkontakte hätte er beispielsweise letztes Jahr "locker" geschafft, hatten doch 2018 gleich 13x die gegnerischen Pitcher scheinbar etwas gegen ihn.

Wenn wir schon bei den Königen des Abgeschossen-werdens sind. Benjamin Salzmann schickt sich an, der Alltime Leader nicht nur für die Metrostars zu werden, nein auch Ligaweit könnte er heuer die oberste Stufe erklimmen. Zumindest wenn er seine Stats aus dem Vorjahr wiederholt. Als derzeit Viertplatzierter in der ewigen Hit by Pitch Liste der österreichischen Ersten Ligen seit 1992 - vielen Dank an http://ablhalloffame.co.nf für die Zusammenstellung dieser Statistiken - fehlen ihm noch neun Hit by Pitches um den Alltime-Leader Frank Gruber (spielte von 2000 - 2008 für die Kufstein Vikings) einzuholen. Das heißt natürlich nur, falls das derzeit drittplatzierte Vikings-Urgestein Werner Harrasser nicht beschließt sich heuer den Titel vorab zu sichern und seinen ehemaligen Teamkollegen zu überflügeln.

Viel interessanter für Benjamin wäre aber sicher eine andere Topleistung, die er letztes Jahr um Haaresbreite verpasst hat. Nur ein einziger Hit an ihm gefehlt, um in den exklusiven 40/40-Club der Metrostars aufgenommen zu werden - also 40 Hits und 40 Runs in einer Saison zu verbuchen. Bis jetzt haben nur sieben Spieler in der mittlerweile 34-jährigen Geschichte unserer Kampfmannschaft dieses Kunststück vollbracht. Kann er heuer Mitglied Nummer acht werden? Ziele braucht auch ein amtierender Metrostars-MVP!

Auf der anderen Seite des Balls - nämlich der werfenden Zunft der Pitcher - darf man heuer mit Sicherheit besonders gespannt auf die Performance von Reed Mason sein. Kann er seine Leistung der letzten Saison wiederholen? Mit seinen sensationellen Auftritten am Mound hat er uns vor allem in den Playoffs zum Meistertitel geführt und ganz nebenbei als erst dritter Pitcher der Vereinsgeschichte mehr als 100 Strikeouts in einer Saison verzeichnet. Schafft er dies heuer erneut, wäre er der erste der dies in der Folgesaison wiederholt. Immerhin spielt er heuer die komplette Saison, verpasste er doch im letzten Jahr die ersten beiden Doubleheader.

Aber egal was heuer passiert - wir freuen uns endlich wieder auf Metrostars-Baseball. Wir werden sicher heuer auch noch ganz andere statistische Schmankerl von unseren Burschen zu sehen bekommen, über die wir euch im Laufe der Saison auf dem Laufenden halten wollen. Sei es via Spielberichte oder bei den Heimspielen in unsere Gameday-Information. Am allerwichtigsten - und da sind wir uns sicher mit allen Metrostars-Fans einig - ist am Ende des Tages nur eine Statistik - der "W"! Also der Win für das Team. Hoffentlich holen wir uns davon möglichst viele!

 

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK