Vienna Mets
15.10.2017
Vizemeister der RLO 2017

Vizemeister der RLO 2017

Am sonnigen Wahlsonntag stand für die Vienna Mets das Saisonfinale an. In der Best-of-three Serie lag man ja bereits 0:1 zurück und musste beide Spiele des Tages gewinnen, um den Meistertiel der RLO zu erringen.

Die Mets traten in gewohnter Stärke an, angeführt von Benjamin Salzmann am Mound, der das komplette Spiel souverän durchpitchen sollte. Bereits im ersten Inning konnten die Piratas mit 1:0 in Führung gehen und ihre Punkte um zweiten Inning sogar verdoppeln. Doch Back to Back - Doubles von Thierry Letouzé und Stephan Sappl bei zwei Outs brachten postwendend den Ausgleich. Leider schlichen sich in den folgenden Innings kleine Fehler in das Spiel der Mets ein, was zu einem Zwischenstand von 2:4 Ende sechstes Inning führte. Mit dem Rücken zur Wand wollten die Mets im 7. Inning noch einmal ein Feuerwerk an der Plate starten. Es gelang fast. In einem hitzigen Inning mit viel Nervenkitzel konnten die Bases geladen und ein Run gescort werden, als die Piratas beim Stand von 3:4 das dritte Out erzielen konnten und somit Meister der RLO 2017 sind.

Es waren zwei denkbar knappe Finalspiele die jeweils mit einem Run Unterschied, die einmal im Extra-Inning und einmal im letzten Inning entschieden wurden. Nach dem doch äußerst schwachen Saisonstart ist der Vizemeistertitel für die Mets ein toller Erfolg, auf den die Mannschaft stolz sein kann. Die Vienna Mets gratulieren den Piratas zum verdienten Sieg und freuen sich auf die Saison 2018!

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK