Freudenau Mets
22.08.2017
Freudenau Mets gehen als Dritter in die Playoffs

Freudenau Mets gehen als Dritter in die Playoffs

Schon vor Beginn des letzten Landesliga Turniers des Jahres stand fest, dass man sich als Dritter für die anstehenden Playoffs qualifizieren konnte. Passend zur gesamten Landesligasaison, sagte der letzte direkte Konkurrent, die Zwettl Originals aus Spielermangel die Beteiligung ab und gab die Spiele kampflos ab. Insgesamt zum bereits fünften Mal wurden wir also im Lauf der Saison um ein Spiel und weitere Einsatzmöglichkeiten sowohl für unsere jungen als auch neuen Spieler gebracht. Die ohnehin schon vor der Saison an angesetzten Partien kürzeste Landesligasaison seit langer Zeit, wurde dadurch noch unnötig „verkürzt“. Das letzte Mal, dass wir so wenige Spiele im Grunddurchgang austragen durften war im Jahr 2005. Damals wurden allerdings nur Singlegames gespielt.

Aber kommen wir zu den positiven Dingen. Nachdem es in etwa eine Stunde vor Spielbeginn zu regnen begann, wollte man von offizieller Seite verständlicherweise nicht direkt mit dem Spiel beginnen. Nach einer 20 minütigen Wartezeit klarte der Himmel tatsächlich auf. Wie es für Sonnenkinder üblich ist, hielt sich das Wetter daraufhin an die Baseballzeiten und öffnete die Schleusen erst wieder nach Spielende.

Gut so, denn nach dem Rekordstart mit 23 Runs im ersten Inning des letzten Turniers, konnten wir erneut überfallsartig in das Spiel starten. Zwar nicht ganz so viel aber dennoch erneut spielentscheidend wurden 10 Runs angeschrieben. Erneut musste der Starting Pitcher auf Seiten der Danube Titans im Auftaktinning ausgewechselt werden. Neben einer hervorragenden Plate Disziplin sowie gut platzierter Hits, war intelligentes Baserunning der Schlüssel zum Erfolg. Besonders Jonathan Fleischmann wusste dabei zu überzeugen, nutzte er doch eine Unkonzentriertheit zwischen Pitcher und Catcher aus, um die Homebase zu stehlen. Nebenbei verzeichnete er auch noch ein Mulit-Hit Game und ermöglichte - ebenso wie Catcher Matthias Lichem - drei Teamkollegen die Homeplate zu überqueren.

Apropos Catcher – ein wichtiges Play Lichems gleich im ersten Defensivinning ermöglichte uns schon zu Beginn des Spiels den möglichen Schwung der Titans einzudämmen. Nachdem der Leadoff-Runner via Hit by Pitch auf Base kam, sorgte Lichem per Caught Stealing auf der dritten Base dafür, dass die Klosterneuburger nicht anschreiben konnten. Das war der nötige Aufschwung für Starting Pitcher Tobias Lechner den er wohl benötigte. Zwar nicht immer zu 100% sattelfest, konnte er dennoch sicher über drei Innings gehen, ehe er durch Rookie Anatol Fleischmann ersetzt wurde. Dieser absolvierte seine Aufgabe ebenso sicher, indem er die verbliebenen beiden Innings für seinen ersten Win in der allgemeinen Klasse pitchte.

Hit by Pitch in einem Spiel
HPNameDatum
3 Rauch Lutz 19.08.2017
3 Salzmann Benjamin 11.07.2010
3 Berger Daniel 13.07.2013
3 Bernacki Christoph 14.07.2007
3 Donahue Brendan 28.08.2011

Auch wenn schon vor Beginn des Spiels feststand, dass man als Dritter in die anstehenden Playoffs gehen wird, nahm man das Duell mit den Titans nicht auf die leichte Schulter. Auch die zahlreichen neuen Spieler, die man im Lauf der Saison in das Team integrieren konnte, wussten zu überzeugen. Starke Running Catches im Outfield von Brandon Saunders und Daniel Tanzberger sowie ein erneut wichtiger Hit von Jonas Schwarz ließ die Teamkollegen zu tosenden Jubelstürmen ansetzen. Ach und müssen wir noch erwähnen, dass Teamleader Lutz Rauch erneut einen perfekten Tag an der Plate verbrachte. Okay, dieses Mal wurde er gleich dreimal abgeschossen. Neider behaupten zwar, dass es dadurch für ihn leicht war, aber erstens muss man dennoch erstmal einen krachenden Linedrive über den Outfieldzaun setzen und zweitens hat er damit immerhin den Alltime-Rekord der Freudenau Mets an Hit by Pitches eingestellt. Also alles in allem war es dann doch ein gelungener Baseballtag in der Freudenau.

Wir sehen uns in den Playoffs!

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK