Freudenau M-Stars
02.07.2018
Freudenau M-Stars splitten in St. Pölten

Freudenau M-Stars splitten in St. Pölten

Am Sonntag, 01. Juli 2018, machten sich die Freudenau M-Stars auf nach St. Pölten, um gegen die Pee Wees St. Pölten und die Banshees aus Wien anzutreten.

Im ersten Spiel trafen die M-Stars auf die Gastgeberinnen. Die M-Stars hatten leichte Probleme, sich auf das gegnerische Pitching einzustellen. Dennoch gelang es Catharina Rauch auf einen Wild Pitch den ersten Run für die Wienerinnen zu scoren. Doch die Pee Wees ließen sich nicht beeindrucken und scorten im ersten Inning gleich vier Runs auf Carla Langthaler.

Im zweiten Inning konnten die M-Stars keinen Run anschreiben. Die Pee Wees allerdings nutzten die deutlichen Unsicherheiten in der Defense und scorten erneut vier Runs.

Auch im dritten Inning war nichts zu holen. Obwohl es die M-Stars schafften, durch Walks und Hit by Pitch auf Base zu kommen, fehlte der entscheidende Hit. Bei Bases Loaded bewahrten die Pee Wees einen kühlen Kopf, und somit konnte wieder kein Run gescored werden. Die Gegnerinnen allerdings bauten ihre Führung mit einem weiteren Run aus.

Im vierten Inning kamen die M-Stars in der Offense besser zu recht. So scorte Carla Langthaler auf einen Wild Pitch; ein Überwurf auf die dritte Base ermöglichte es auch Miriam Fleischmann einen Run für die M-Stars anzuschreiben.

Doch die Zeit reichte nicht mehr, um die starke Differenz wieder aufzuholen und somit endete das erste Spiel mit 9:3 für die Pee Wees.

Im zweiten Spiel trafen die M-Stars auf Daniela Reiter und die Banshees. Für die M-Stars übernahm Cathi Rauch das Pitching. Auf beiden Seiten starteten die Pitcherinnen souverän ins Spiel. Den Banshees gelang es dennoch, einen Run für sich zu verzeichnen.

Im zweiten Inning schafften es die M-Stars durch Hits von Cathi Rauch und Julia Jirovec zwei Runs nach Hause zu holen. Die Banshees ließen jedoch nicht locker und holten sich einen weiteren Run. Somit wurde auf 2:2 ausgeglichen.

Die starke Offense der M-Stars gab auch im dritten Inning nicht nach. Durch einen erneuten Hit von Cathi Rauch und einem Hit von Valentina Cartes konnten drei Runs gescored werden. Die Banshees wiederum schafften es auf das souveräne Pitching von Cathi Rauch nicht anzuschließen und ließen somit einen 5:2 Vorsprung zu.

Doch im vierten Inning legte das Offensiv Feuerwerk der M-Stars noch einmal ordentlich eines drauf. So schlugen die M-Stars einmal durch die Line up. Lena Dorffner schlug ihren ersten phänomenalen Double! Auch Julia Brenner und Caro Waleew ließen bei zwei Outs nichts anbrennen und ermöglichten durch schöne Hits weitere Runs. Die gegnerische Defense wurde sehr stark unter Druck gesetzt und konnte der euphorischen Offense der M-Stars nichts entgegensetzen. Starke 10 Runs wurden im vierten - und letzten - Inning gescored. Die motivierte Defense der M-Stars ließ erneut keinen Run der Gegnerinnen zu. Somit endete Spiel zwei 15:2 für die M-Stars.

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK