Vienna Metrostars
01.09.2017
Ein Sieg, zwei Rain Delays gegen Wanderers

Ein Sieg, zwei Rain Delays gegen Wanderers

Wieder einmal luden Stadtrivale Vienna Wanderers zu einem auf zwei Abende aufgesplitteten Double Header gegen die Vienna Metrostars, gemeinhin als die "Bim-Series" bekannt. Obwohl die M*s bereits Platz eins sichern konnten, ging es für ihre Gegner immerhin noch um den Einzug in die Playoffs. Spannung war daher bereits vorprogrammiert.

Da Spiel 1 noch zeitnah zu der U23 EM stattfand, bei der von beiden Seiten einige Schlüsselspieler im Einsatz waren, hatten die Coaches Martin Langlois und Hiro Sakanashi einige Überraschungen in der Startaufstellung parat. So startete Alessandro Valido bei den Hausherren und Benjamin Salzmann auf der anderen Seite auf dem Mound. Salzmann konnte bereits die letzten Jahre in der Regionalliga aufzeigen und wurde damit mit seinem ersten Start im Dress der Metrostars belohnt. 

Gleich im ersten Inning konnten die Metrostars durch einen Hit von Richard Alzinger, der Samuel Hackl nach Hause brachte, anschreiben. Im dritten Inning konnten die Vienna Wanderers noch kurz ausgleichen, als die Sternchen mit einem 4-Run Inning im Vierten etwas absetzen konnten. 

Benjamin Salzmann erlaubte mit einer starken Vorstellung bis ins achte Inning überhaupt nur zwei Runs als die Grünen bei einem Stand von 7:2 doch noch ein Konzept gegen sein Pitching entdeckten und durch 4 Runs wieder ins Spiel zurückfanden. Richard Alzinger, welcher für Salzmann eingewechselt wurde, konnte den entstanden Schaden begrenzen und die Metrostars aus dem Inning führen. Ein Insurance-Run konnte Anfang Neun noch gescort werden als die Wanderers noch einmal zum Schlagen dran kamen. Zwar brachten sie zwei Runner on Base, aber ein nervenstarkes Pitching von Alzinger und eine solide Defense brachten den Sieg ins Trockene. 

--

Gar nicht trocken war die Lage am nächsten Tag, als die Fortsetzung des Spiels stattfinden hätte sollen. Aufgrund von anhaltender Regenfälle musste das Spiel kurz vor Spielbeginn abgeblasen und auf 1. September verschoben werden.

Noch unglücklicher war die Wetterlage am zweiten Ersatztermin, sodass beide Teams sogar schon auf das Aufwärmen verzichteten. Ob das Spiel noch vor den anstehenden Playoffs ausgetragen wird steht noch nich fest.

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK